LandStadt tagt!

Im Rahmen der Onlinetagung am 23.November 2020 lag der Fokus auf Verstehen und Bewusstmachung des Phänomens LandStadt. Erkenntnisse wurden lustvoll präsentiert, viel Raum für Austausch wurde geboten. 

LandStadt tagt Logo

Vom Verstehen zum Gestalten.

Mit dem Fokus "LandStadt verstehen" waren wir  über ein Jahr mit verschiedenen Projekten unterwegs. Unzählige Fragestellungen haben uns beschäftigt, Menschen mit verschiedenen Hintergründen haben ihre Perspektiven geteilt, viele Gespräche fanden statt. 

LandStadt Entdeckungsreise Georgie
LandStadt Entdeckungsreise Jongleurin
LandStadt Entdeckungsreise Fernrohr
In Vorarlberg ist das Urbane ländlicher und das Ländliche urbaner als anderswo.
LandStadt Entdeckungsreise Kollaborative Empathie
LandStadt Entdeckungsreise das Dazwischen
LandStadt Entdeckungsreise Potentiale Rückkehrer

Und dann?

Wir wollten konkreter werden. Die Stationen unserer Reise noch einmal durchleben und die daraus gewonnen Erkenntnisse präsentieren. Ein Bewusstsein für das Phänomen schaffen: Was sind Spezifika der Region, worin liegen die Stärken und wie kann das Wissen darüber eine bewusste Entwicklung begünstigen? 

Im ersten Programmteil begaben wir uns auf eine neun-teilige Entdeckungsreise und haben Erkenntnisse aus der intensiven Auseinandersetzung präsentiert. Die neun Stationen befassten sich inhaltlich mit LandStadt aus ganz unterschiedlichen Perspektiven und sind gleichzeitig eine Art Reisetagebuch geworden - so wollten wir unseren bisher gegangenen Prozessweg darstellen, die Projekte skizzieren und die wichtigsten lessons learned weitergeben. Die Entdeckungsreise ist demnächst hier gänzlich zu finden.

Anschließend wurde ein Szenarienprototyp für die Entwicklung der Region aufgezeigt. Welche Potentiale liegen darin und wie helfen diese bei der Gestaltung unseres Lebensraums weiter? 

FEB 8 Late Night Polyzentrisch 150 ppi weiss
LandStadt Entdeckungsreise Gallisches Dorf
LandStadt Entdeckugsreise Wissensschatz

Ein Resümee.

130 Personen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen (Politik, Verwaltung, Tourismus, Kultur, Soziales, Raumplanung,...) aus Vorarlberg und darüber hinaus, waren bei dem innovativen Onlineformat mit dabei. Besonders positiv wurde dabei der Austausch in den Kleingruppen erlebt - gerade in Zeiten von Lockdown und Social-Distancing sind diese Möglichkeiten für Gespräche besonders wichtig. 

An diesem Vormittag fand auf vielen Ebenen eine Premiere statt. Nicht nur die Art und Weise des Onlinetagens war für viele ein Novum - auch die Präsentation der Inhalte sowie die niederschwellige Möglichkeit, sich live während der Tagung über eine Tagungs-Website einzubringen. Es ist gelungen, Raum für Gespräche über transdisziplinäre Grenzen hinweg zu ermöglichen. Viele Bilder rundum LandStadt entstanden und es wurde einmal mehr deutlich - DIE LandStadt gibt es nicht. Sondern es bedeutet für jeden und jede etwas anderes.